Kleiner LebensretterFoto: F. Siewert / DRK e.V.

Der kleine Lebensretter

Der kleine Lebensretter dient zur Erinnerung und Auffrischung von Inhalten eines Erste-Hilfe-Kurses. Er ist zudem eine Merkhilfe für das richtige Verhalten in Notfällen. Er soll und kann keinen Erste-Hilfe-Kurs ersetzen. Demzufolge bieten wir Ihnen die nachfolgenden Kurse an. Rot-Kreuz-Ansprechpartner finden Sie in Ihrem Kreisverband.

So verhalten Sie sich als Ersthelfer richtig, wenn Sie eine bewusstlose Person auffinden.

Blutungen werden zum Stillstand gebracht, indem die zur Wunde führende Arterie gegen den darunter liegenden Knochen gedrückt wird. So stoppen Sie Blutungen.

Erfrierungen sind örtliche Gewebeschäden infolge Durchblutungsstörungen. So erkennen Sie Erfrierungen und helfen im Notfall richtig.

Was Sie tun müssen, wenn Fremdkörper in die Luft- oder Speiseröhre gelangt sind.

Was tun bei Gelenkverletzungen? So helfen Sie richtig.

Einem bewusstlosen Motorradfahrer muss der Helm abgenommen werden. Nur so kann er beatmet werden. So gehen Sie vor.

Eine der häufigsten Herzerkrankungen ist der Herzinfarkt. So erkennen Sie einen Herzinfarkt und helfen Betroffenen richtig.

Ein Großteil aller Notfälle entstehen durch innere Verletzungen und Erkrankungen. So helfen Sie im Notfall richtig.

Knochenbrüche sind fast immer schmerzhaft. Ersthelfer sollten darum betroffene Gliedmaßen nicht bewegen!

Notfälle mit Kindern passieren schnell. So helfen Sie verletzten Kindern.

Die Notruf-Meldung muss möglichst genau sein. So können sich die Retter gut auf den Einsatz vorbereiten.

Wenn die Blutversorgung in einem Teil des Gehirns unterbrochen wird, kommt es zum Schlaganfall. So helfen Sie im Notfall.

Wird der Schock nicht beseitigt, kann unter Umständen der Tod durch Sauerstoffmangel eintreten. So helfen Sie im Notfall richtig.

So erkennen Sie einen Sonnenstich. Das müssen Sie als Ersthelfer bei Sonnenstich tun.

Bewusstlose Person aufgefunden? So führen Sie die Stabile Seitenlage durch. Ausführliche Erklärung mit Bildern.

Stichverletzungen sind schmerzhaft und können tödlich sein. Die Blutung muss gestoppt und der Verletzte stabilisiert werden.

Stromunfälle führen häufig zum Kreislaufstillstand. Das müssen Sie als Ersthelfer im Notfall tun.

So erkennen Sie eine Unterkühlung und reagieren als Ersthelfer richtig.

Unfall mit Laugen oder Säuren? Was Sie bei Verätzungen als Ersthelfer tun müssen.

Verbrennungen und Verbrühen sind sehr schmerzhaft. So versorgen Sie Betroffene als Ersthelfer richtig.

Vergiftung können Sie unter anderem an Übelkeit, Erbrechen und Schwindelgefühl erkennen. So helfen Sie Betroffenen.

Um sich nicht selbst in Gefahr zu bringen, muss der Ersthelfer die Unfallstelle absichern. So gehen Sie vor.

Bei bewusstlosen Personen besteht immer die Gefahr eines Kreislaufstillstandes. Deshalb muss schnellstmöglich gehandelt werden.

So verhalten Sie sich als Ersthelfer richtig, wenn Sie eine bewusstlose Person auffinden.

Blutungen werden zum Stillstand gebracht, indem die zur Wunde führende Arterie gegen den darunter liegenden Knochen gedrückt wird. So stoppen Sie Blutungen.

Erfrierungen sind örtliche Gewebeschäden infolge Durchblutungsstörungen. So erkennen Sie Erfrierungen und helfen im Notfall richtig.

Was Sie tun müssen, wenn Fremdkörper in die Luft- oder Speiseröhre gelangt sind.

Was tun bei Gelenkverletzungen? So helfen Sie richtig.

Einem bewusstlosen Motorradfahrer muss der Helm abgenommen werden. Nur so kann er beatmet werden. So gehen Sie vor.

Eine der häufigsten Herzerkrankungen ist der Herzinfarkt. So erkennen Sie einen Herzinfarkt und helfen Betroffenen richtig.

Ein Großteil aller Notfälle entstehen durch innere Verletzungen und Erkrankungen. So helfen Sie im Notfall richtig.

Knochenbrüche sind fast immer schmerzhaft. Ersthelfer sollten darum betroffene Gliedmaßen nicht bewegen!

Notfälle mit Kindern passieren schnell. So helfen Sie verletzten Kindern.

Die Notruf-Meldung muss möglichst genau sein. So können sich die Retter gut auf den Einsatz vorbereiten.

Wenn die Blutversorgung in einem Teil des Gehirns unterbrochen wird, kommt es zum Schlaganfall. So helfen Sie im Notfall.

Wird der Schock nicht beseitigt, kann unter Umständen der Tod durch Sauerstoffmangel eintreten. So helfen Sie im Notfall richtig.

So erkennen Sie einen Sonnenstich. Das müssen Sie als Ersthelfer bei Sonnenstich tun.

Bewusstlose Person aufgefunden? So führen Sie die Stabile Seitenlage durch. Ausführliche Erklärung mit Bildern.

Stichverletzungen sind schmerzhaft und können tödlich sein. Die Blutung muss gestoppt und der Verletzte stabilisiert werden.

Stromunfälle führen häufig zum Kreislaufstillstand. Das müssen Sie als Ersthelfer im Notfall tun.

So erkennen Sie eine Unterkühlung und reagieren als Ersthelfer richtig.

Unfall mit Laugen oder Säuren? Was Sie bei Verätzungen als Ersthelfer tun müssen.

Verbrennungen und Verbrühen sind sehr schmerzhaft. So versorgen Sie Betroffene als Ersthelfer richtig.

Vergiftung können Sie unter anderem an Übelkeit, Erbrechen und Schwindelgefühl erkennen. So helfen Sie Betroffenen.

Um sich nicht selbst in Gefahr zu bringen, muss der Ersthelfer die Unfallstelle absichern. So gehen Sie vor.

Bei bewusstlosen Personen besteht immer die Gefahr eines Kreislaufstillstandes. Deshalb muss schnellstmöglich gehandelt werden.