DRK_Bus_1920x640.jpg Foto: D. Möller / DRK e.V.
FahrdienstFahrdienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Alltagshilfen
  3. Fahrdienst

Fahrdienst

Wenn der Verkehr nicht wäre, wenn ich ein Auto hätte oder wenn ich körperlich fitter wäre? Die Fahrdienste des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) machen mobil und  bringen jeden sicher ans Ziel und zurück.

Mit uns bleiben Sie mobil

Sei es der Weg zur Arbeit, ein Arztbesuch oder eine Stipp-Visite bei Freunden - Wir fahren Sie, wohin Sie möchten - wann immer Sie uns brauchen. Unsere modernen Spezialfahrzeuge ermöglichen Rollstuhlfahrern praktisches und bequemes Reisen - ohne mühsames Umsetzen und ohne Unterbringungsprobleme für den Rollstuhl.

Diese Fahrten sind möglich

  • Krankenfahrten (mit Rollstuhl möglich)
  • Einweisungs- Verlegungs- und Entlassungsfahrten ins Krankenhaus/ Rehaklinik
  • Schülerverkehr
  • Zur Arbeit oder zur Ausbildungsstätte
  • Freizeitaktivitäten

Bei Fragen berät Sie unser Fahrdienstleiter auch gerne über die Möglichkeiten der Kostenübernahme (z. B. durch Sozialamt, Krankenkasse oder Pflegeversicherung).

Für Fahrten mit oder ohne Rollstuhl stehen passende Fahrzeuge bereit.

  • Was muss ich tun, damit die Kosten übernommen werden?

    Bei Fragen berät Sie unser Ansprechpartner über die Möglichkeiten der Kostenübernahme (z. B. durch Sozialamt, Krankenkasse oder Pflegeversicherung). In bestimmten Fällen werden die Kosten für eine begrenzte Anzahl von Fahrten übernommen.
    Ihr Fahrdienstleiter klärt Sie auch darüber auf, bei welchen Fahrten Sie vorher eine ärztliche Genehmigung (Transportschein) benötigen und welche Fahrten prinzipiell privat berechnet werden müssen.

  • Muss ich die Kosten auslegen?

    Sie müssen keine Kosten auslegen. Wir kümmern uns um den gesamten Papierkram, nachdem die Kostenübernahme geklärt ist.

  • Wie lange vorher muss eine Fahrt angemeldet werden?

    Im allgemeinen reicht für Stadtfahrten zwei Tage vorher. Bei besonderen Anforderungen sprechen Sie den Bedarf besser eine Woche vorher ab.


Wie geht es weiter?

Rufen Sie einfach Ihren Ansprechpartener Herrn Ingo Leverenz an.
Tel: 03876 - 79 14 8-23
i.leverenz(at)drk-prignitz.de